Blog dr Esel und ig

Ich zweifle! Soll ich dieses Unternehmen wirklich durchziehen? Für Tage, Wochen, gar Monate, unterwegs sein, mit Geschichten im Kopf und Blasen an den Füssen, im Schlepptau ein schwarzer Esel, der von allem gar nichts wissen will? Regen und kalte Nächte, und viele Wege?

Nun, ich habe meinen Esel Noldi  gestern besucht, er ist auf der Alp in Wengen. Der hat sich gefreut, das sah ich sofort, er sah mich nur kurz an und hat meine Zweifel und Fragen alle verstanden, das konnte ich sehen. Er rannte zu mir und rief nur I-ahh. Auch ich habe verstanden, Noldi, wir gehen einfach.

Bald werden wir uns intensiver darauf Vorbereiten können. Ich glaube, ich liebe diese Kommunikation…