Erst tropisch , dann Kandersteg,  ein Winterkurort 

3 Grad ist es in echt, gefühlte viel Kälter!!! Im kalten Regen sah ich Schneeflocken , doch wir haben ein Dach über dem Kopf,und ich ess im „Pöstli“ ein riesenportion Spagethi, das macht warm. hab heute zwei Märchenbegeisterte kennen gelernt, Renato und Orlando!  

Ich wurde, spontan von der Familie zum Kaffe eingeladen, das war super. Und ganz spontan ein Märchen erzählt . 

Und im Tropenhaus Frutigen, Kaffee getrunken und noch die Legende vom Offerus erzählt, nebst vielem anderen für die Zeitung. 

Aber, es ist geschafft, super gemacht Noldi, morgen geht’s durch den Tunnel, bequem im Hänger, hier werden sie wohl die Skier rausnehmen. 

4 comments on “Erst tropisch , dann Kandersteg,  ein Winterkurort 

  1. Ultreïa

    „Wir sind Pilger,
    die auf verschiedenen Wegen
    einen gemeinsamen
    Treffpunkt zuwandern.“
    (Antoine de Saint-Exupéry)

    Der Name Kander stammt aus dem Keltischen von „Kandera“, was „die klare Fließende“ bedeutet. Das wirst du vermutlich schon längst wissen, doch meine Frage erst jetzt: Seit du gestartet bist, hast du bezüglich Klarheit und Treffpunkt (?) schon einen Unterschied ausmachen können?

    Ich wünsche dir warme Füsse und ein trockenes Lager.

    Herzlich. Gregorius

    1. Ja, Gregorius, wenn die Kander das Mass der Klarheit ist, dann dürfen wir uns freuen. Die Kander ist wohl ein gutes Bild für dynamische Klarheit, hab doch sehr die Kraft des Flusses bewundert, vor allem als es noch nicht so kalt und nass war? Das mit dem Treffpunkt wird sich heute zeigen, da hab ich mich nämlich im Wallis verabredet, morgen geht’s zum Erzählen, lg Martin

Schreibe einen Kommentar